Innovative Ideen aus Westafrika – Virtueller Messe-Pitch der Business Scouts for Development

Seit Frühjahr diesen Jahres bieten die virtuellen Messe-Pitches des Business Scouts for Development Programms Unternehmen mit innovativen Produkt- und Dienstleistungsideen aus Entwicklungs- und Schwellenländern die Chance auf ein umfassendes Messeförderungsprogramm. Nachdem bereits Unternehmen aus dem östlichen Afrika und Bolivien an den Messe-Pitches teilnahmen, erhielten nun west- und zentralafrikanische Unternehmen die Möglichkeit, eine Fachjury von sich zu überzeugen.


Die Besten aus Westafrika

21 ausgewählte, klein- und mittelständische Unternehmen aus Kamerun, Senegal und Côte d’Ivoire kamen vom 31. Mai bis 02. Juni 2021 beim dritten virtuellen Messe-Pitch des Business Scouts for Development Programms (BSfD) zusammen. Die Unternehmen aus dem frankophonen Teil Westafrikas präsentierten Produkte und Dienstleistungen aus unterschiedlichen Branchen: Textil, Kosmetik, Agrarverarbeitung und diverse Lebensmittel. Anschließend wählte eine sechsköpfige Fachjury, bestehend aus Vertreter*innen von Impact Hub, UNIDO, Manuyoo, FairPros, Import Promotion Desk (IPD) und der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), die innovativsten Ideen aus. Astou Dia, Mitbegründerin des Impact Hub Abidjan, zeigte sich begeistert von dem Messe-Pitch- Format und den Teilnehmenden: "Es war ein großartiges Beispiel für eine virtuelle Messe. Sie ermöglichte afrikanischen Unternehmer*innen ihre Produkte trotz der Pandemie und der Einschränkungen zu präsentieren. Die Pitch-Sessions waren eine tolle Gelegenheit, die Geschichte hinter den Produkten und den Unternehmen zu erfahren. Ich war beeindruckt von der Qualität der Präsentationen!"

Spotlight

17 Unternehmen konnten die Fachjury überzeugen. Sie erhalten Zugang zu einem Messeförderungsprogramm, welches sie optimal für die Teilnahme an deutschen und europäischen Leitmessen vorbereitet. Des Weiteren werden sie unterstützt, ihre Produkte auf leverist.de zu platzieren.

Einer der ausgewählten Finalisten ist das kamerunische Textilunternehmen Buetec. Für Kevin Guemto, General Manager von Buetec, kam der Messe-Pitch zur rechten Zeit. Das Unternehmen versucht derzeit, auf dem europäischen Markt Fuß zu fassen. Hierfür hat es bereits ein deutsches Trademark-Zeichen erworben. Durch den erfolgreichen Messe-Pitch und das damit verbundene Förderprogramm hofft Buetec, für seine innovativen und qualitativ hochwertigen Textilprodukte nun auch Kund*innen und Partner*innen in Europa zu finden. „Wir wollen weiter wachsen, um einen größeren Anteil des kamerunischen Bekleidungsmarktes zu bedienen und "Made in Cameroon" im Ausland gut zu repräsentieren", sagt Kevin Guemto.

Mon Choco, ein Chocolatier-Unternehmen aus Côte d’Ivoire, gehört ebenfalls zu den ausgewählten Unternehmen für die Messeförderung des BSfD Programms. Die Qualität der Corporate Social Responsibility von Mon Choco und deren Verankerung in den Unternehmensstrukturen überzeugten die Jury. Beworben hat sich das Unternehmen vor allem wegen der Aussicht auf eine Markterweiterung sowie der Unterstützung im dafür notwendigen Zertifizierungsprozess und bei der Überwindung von Handelsbeschränkungen beim Export nach Europa.

Business Scouts fördern die Messe-Teilnahme

Business Scouts for Development sind als entwicklungspolitische Expert*innen in rund 40 Ländern weltweit tätig. Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) beraten sie deutsche, europäische und lokale Unternehmen zu entwicklungspolitischen Themen und fördern verantwortungsvolles wirtschaftliches Engagement durch Kooperationsprojekte. Die Business Scouts for Development arbeiten dabei eng mit Partnern aus der verfassten Wirtschaft und Organisationen der beruflichen Bildung in Deutschland und vor Ort zusammen. Durch ihren Sitz in Partnerinstitutionen und Auslandshandelskammern sind sie direkt in die wirtschaftliche Arbeit integriert und können entwicklungspolitische Ansätze anstoßen und fördern.

Sie benötigen nähere Informationen zu den Messe-Pitchs? Frank Fromme und Sarah Vogt stehen Ihnen als Ansprechpersonen zur Verfügung.

1.000 Unternehmen 👏

Danke für Ihr Vertrauen.